Der reumütige Sünder- Die Geschichte einer Umkehr


Der reumütige Sünder- Die Geschichte einer Umkehr

Auf Lager
Lieferzeit: 3-4 Tage Werktage

13,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Diese Geschichte ist wahr.

Eigentlich geht es hier um drei Leute, die ein und die selbe Person sind.

Der Autor nennt sich Hamza Yusuf, ist aber N., der so für sich, um seine Geschichte zu erzählen, eine Brücke baut.

N. ist ein Nichts und Niemand. Das denkt er von sich oder es ist dass, was er von sich hält. Er ist nicht depressiv, aufgegeben hat er sich nicht, verzweifelt ist er auch nicht. Alles ist gut, oder wieder gut.

Er ist sehr intelligent und hat jahrelang an der Uni studiert. Ich glaube er ist und war jemand, der denkt, wenn er alles übertreibt und jedem mit Gewalt Erfolg beibringt, ans Ziel kommt. Nur, was bedeutet Erfolg für N.?

Braucht N. Geld, wenn er erfolgreich sein will?

Braucht N. jede Frau, um seine standhafte Männlichkeit unter Beweis zu stellen?

Braucht N. mediale Aufmerksamkeit?

Will N. bewundert werden?

N. ist ein Mann, der macht, was jeder Mann denkt, einmal machen zu müssen. Das wichtigste hat er schon: Eine wunderhübsche Frau und drei bezaubernde Kinder.

 

Vielleicht sollte N. erst einmal anfangen mit:“Was bin ich oder wo gehöre ich eigentlich hin?“.

Auf jeden Fall ist N. jemand, der nicht alles zeigt was er kann, oder wozu er fähig ist. Er sieht noch nicht mal so aus, als ob er alles, was er da erzählt überhaupt anstellen kann.

Und das ist genau dass, was die Geschichte so amüsant macht.

Aber entscheidet selbst, wenn Ihr das Buch gelesen habt, ob es wirklich wichtig ist, alles, aber auch alles auszuprobieren.

Ich setze mal Häkchen:

- Bildung: N. ist sehr gebildet, aber nicht prahlerisch. Er kann gut damit umgehen und hat sehr viel Gefühl für Lernen und Lehren.

- Benehmen: Er weiß, was sich gehört. Er ist sehr anständig. Das wichtigste ist, die Gewissheit, dass jemanden zu respektieren, nicht gleichbedeutend mit der Anrede „Sie“ ist und dass das „Du“ niemals Nähe bedeutet.

Sexappeal: Er sieht ja nun nicht so aus und tut sehr harmlos, aber wenn einer den Ofen an hat, dann N.

Familie: N. hat eine tolle Familie. Ich wünsche jedem so eine Familie, wie die von N. 

Falsch machen kann jeder was, aber dazu stehen, tun die wenigsten. Und etwas falsch zu machen, ist einfacher, als etwas richtig zu machen.

Möge Allah N. beschützen und ihn erfolgreich machen. Vielleicht ist der erste Schritt dazu auch, einfach sich selbst zu sein und seine Unterschrift dazu zu leisten.

Nicht, ich hab das zwar alles angestellt, aber wenn es denn sein muss, dann war es Hamza Yusuf.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Islamische Geschichten, Erdinc Aydin